MVV Feriencamp

Sommerferien! Was die Kinder herbeisehnen, ist für Eltern, die beruflich stark eingespannt sind, eine Herausforderung. Da kommt das Feriencamp von MVV Energie gerade recht – Eltern wie Kinder sind begeistert.

Jedes Jahr stellt MVV Energie für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren Plätze im einwöchigen Feriencamp zur Verfügung. Treffpunkt für die Feriencamper ist die Richard-Möll-Sporthalle im Inneren Heckweg 3 in Mannheim-Seckenheim. Von dort aus starten die Abenteuer. Im Angebot dominieren sportliche Aktivitäten, die von Trainern der TSG Seckenheim professionell begleitet werden.

Schwerpunkt ist in diesem Jahr das Fahrradfahren. Die Kinder bringen ihre Räder mit, und nach einem Check durch die erfahrenen Betreuer der TSG Seckenheim geht es per Drahtesel zu den verschiedenen Punkten, an denen die „Action“ stattfindet.

Mit Schwimmwesten ausgerüstet erkunden die Kinder beispielsweise im Kanu den Neckar. Abenteuerlich wird es beim Klettern in der Kletterscheune des Alpenvereins, außerdem steht die Erkundung des Neckarufers und Schwimmen und Toben im Schwimmbad auf dem Plan. So viel Action macht hungrig. Für ein leckeres Mittagsessen sorgen die Organisatoren natürlich auch. Auf Wunsch gibt es sogar vegetarische Gerichte.

Auf dem Speiseplan stehen zum Beispiel:

– Gemüsemaultaschen mit Ei / Rote Grütze mit Vanillesoße
– Putengeschnetzeltes in Rahmsoße / Früchtequark
– Spaghetti Bolognese / Wackelpudding

… und Obst gibt’s jeden Tag auch.

So gestärkt, kann das Nachmittagsprogramm starten. Nicht nur die Natur, sondern auch die Sporthalle bietet eine Fülle an Bewegungsmöglichkeiten. Basketball, Volleyball, Handball und mehr stehen zur Wahl. Die Woche endet für die Feriencamper mit einer Olympiade von MVV Energie.

So sieht ein typischer Tag im Feriencamp aus:
8 bis 8.30 Uhr Kinder und Eltern werden begrüßt, Kinder werden über das Tagesprogramm informiert
ab 8.45 Uhr Aktionen in der Halle, auf dem Sportplatz, am Neckar oder im Schwimmbad
12 bis 14 Uhr Mittagspause
14 bis 16.30 Uhr Aktionen, Tagesausflüge, Sportprogramm
16.30 bis 17 Uhr Kinder werden von den Eltern abgeholt

 

MVV Camp 2015

Zum Klassiker ist das bereits zum 8. Mal organisierte MVV Sommer Camp geworden. In Kooperation mit dem Mannheimer Energieversorger sorgten rund 20 Betreuer aus den TSG Abteilungen Turnen, Ropeskipping und Handball für beste Stimmung und super Events außerhalb der Richard-Möll-Halle. Wichtigstes Transportmittel für die jeweils 5 Tage war für die 6- 10 jährigen Jungen und Mädchen das eigene Fahrrad.
Nach dem Sicherheits-Check der Betreuer ging es gut “behelmt” zur Paddelanlegestelle nach Ladenburg oder in das dortige Freibad. Schon seit Jahren gibt es mit den Paddlern des WSV Sandhofen eine gute Partnerschaft, die die Boote, die Sicherheitsausrüstung und ganz besonders das fachliche Know-how für die Paddeltouren auf dem Neckar mit bringen. Ein weiterer Anlaufpunkt war der Waldsportplatz der TSG sowie der angrenzende Dossenwald. Schnitzeljagd und Wasserrutsche waren hier angesagt. Aber auch das Neckarufer bot viel Raum für Spiel und Spass aber auch die Natur zu entdecken.
Die organisatorische Vorarbeit zu diesen 2 Wochen leistete Rainer und Franz Kettner. letzterer hatte auch die Gesamtverantwortung für die Durchführung und die Betreuung der Betreuer.
Stolz sind die Organisatoren hier auf einen Stamm von Helfern, die schon seit Jahren zuverlässig mitarbeiten, wie Christoph Seitz und Marc Fischer, die bereits bei der Erstauflage des MVV-Camps 2007 dabei waren, sowie Erik Hane, der jedes Jahr extra aus Marburg für zwei Wochen in seine alte Heimat Seckenheim zieht. Stolz darf man auch darauf sein, dass junge Helfer im Betreuerteam nachwachsen. So sind die Brüder Max und Tobi Maier und deren Schwester Mia aus den A-Jugendmannschaften der HSG Mannheim schon zum 3. Mal dabei gewesen und als Benjamin war Niklas Katz als Betreuer dabei, der noch vor 3 Jahren selbst als Teilnehmer die besondere Atmosphäre des MVV Sommer Camps erleben konnte.
Verpflegt wurden die Teilnehmer und natürlich auch die Betreuer vom Casino der MVV AG die nun auch schon seit Jahren mit Kindgerechter ausgewogenen Mahlzeiten und Obst und Snacks für zwischen durch für die notwendigen “Körner” sorgt. Guter Geist in der Küche war wieder einmal Dieter Langwieler der vom Betreuerteam unterstützt wurde. Zur abschließenden Camp-Olympiade am Freitagnachmittag waren dann auch die Eltern und Geschwister der Camp-Kinder eingeladen. Mitmachen war hier für alle in der Halle angesagt, und die Mütter, Väter sind hier eher zurückhaltend, ließen sich nicht lange bitten.
Beim Pedalofahren, Zielwerfen, Sackhüpfen und vielem mehr zeigten Kinder wie Eltern ihr Talent. Vor der Ausgabe der Teilnehmerurkunden hatten Christina Bieg und Sandra Wagner mit einigen der Kinder eine kleine Rope-Skipping Show einstudiert. Mit viel Applaus von der Vollbesetzten Tribüne wurden die kleinen Künstler belohnt. Eine Turnshow, von Niklas Katz arrangiert, boten die jungen Turnerinnen und Marc Fischer konnte nun schon zum 5. Mal den selbst gefertigten großen Silber-Pokal der Siegreichen Mannschaft des MVV Fussballturniers überreichen.
Mit viele Lob der Eltern für die kurzweiligen und gut organisierten Camp-Tage verabschiedete Rainer Kettner die Jungs und Mädels in die weiteren Ferientage nicht ohne die Eltern auf das vielfältige Sportangebot der TSG hingewiesen zu haben. Neben der Teilnehmerurkunde und kleinen Give Aways der MVV erhielten auch alle Eltern die neueste Ausgabe unseres TSG aktuell.