Elternvertreter

Elternvertreter

Insgesamt 15 Elternvertreter unterstützen die Trainer aktiv und organisieren die von den Eltern benötigte Unterstützung und sind somit aktives Bindeglied zwischen Eltern und Trainern / Betreuern. Die Unterstützung der Eltern ist ein wesentlicher Bestandteil der Jugendarbeit und ermöglicht unseren Kindern Spaß und Erfolg im Handball.

Die zu organisierende Unterstützung ist vielseitig und reicht von den von den Eltern benötigten Arbeitseinsätzen im Rahmen von Veranstaltungen der HSG, den Bewirtungsdienste und den Kuchenspenden bei den Heimspielen, stellen der Zeitnehmer bzw. der Sekretäre, Verwaltung der Mannschaftskasse bis zur aktiven Suche von Sponsoren und Gönnern für unsere Kinder.

Gemeinsam mit dem Trainer planen die Elternvertreter Turnierbesuche und andere Aktivitäten, wie beispielsweise Saisonabschlussfeiern oder Ausflüge, die das Miteinander in der Mannschaft fördern. Zu Beginn des Jahres wurde von den Elternvertretern gemeinsam mit den Leitern der Jugendabteilung ein „Leitbild der HSG Jugendabteilung“ entwickelt. In unserem Leitbild sind neben dem sportlichen Konzept auch Verhaltensregeln für die Jugendlichen und Eltern formuliert.

Auszug aus dem Leitbild:

„Ein auf Respekt basierendes, kameradschaftliches Vereinsleben, welches die bestmögliche Förderung jedes Einzelnen als Ziel hat und somit den Spaß und den Erfolg im Handball ermöglicht.

Respekt heißt für uns, dass alle unsere Handlungen gegenüber allen am Vereinsleben beteiligten Personen – also Spielern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Gegnern und Zuschauern – immer und überall, von Toleranz geprägt sind. Kultur, Religion, soziale Stellung und persönliches Leistungsvermögen spielen für den Respekt unserer Gegenüber keine Rolle.

Respekt beschränkt sich nicht auf Personen. Wir gehen ebenfalls respektvoll mit dem Eigentum unseres Vereines als auch mit dem Eigentum anderer um, sowie respektieren wir unsere Umwelt.“