Jugend

Die Nachwuchsmannschaften der HSG Mannheim sind die Zukunft des Vereins. Ziel der Jugendarbeit ist die Förderung des Handballsports für Kinder und Jugendliche. Das bezieht sich nicht nur auf die Begriffe: Sportliche Betätigung, körperliche Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Spaß.jugend_komplett

Der Handballsport ist ebenso ein hervorragendes Mittel zur ganzheitlichen Erziehung im sportlichen sowie im sozialen Bereich.

Wir wollen die Kinder und Jugendlichen zu fairen und wettbewerbsorientierten Verhalten anhalten. Jedes Kind soll seinem Hobby Handball nachkommen können, egal ob talentiert oder nicht. Erfolg ist die persönlich Entwicklung jedes einzelnen oder einer Gruppe, sportlich wie charakterlich!

Jährlich nutzen über 120 Kinder die vielfältigen Möglichkeiten der HSG Mannheim. Egal ob Training, Spiele, Turniere, Freizeiten oder das reichhaltige Angebot an individuelle Förderungen. Sei es durch die Handballschule, Trainingslager oder Feriencamps.

Betreut und trainiert werden unsere Nachwuchsspieler von rund 16 engagierten ehrenamtlichen Übungsleitern, die auf mehr als 2.500 geleistete Arbeitsstunden pro Jahr kommen. Idealismus pur. Für uns ist klar, dass die Jugendarbeit und Jugendförderung der Grundstein unsere Vereinsarbeit bis hin zu den Erwachsenenmannschaften ist. Die HSG Mannheim setzt deshalb auf eigene Nachwuchsspieler und will sich nicht auf der Nachwuchsarbeit anderer Vereine verlassen.

Jugendtrainer

Wir wollen in Zukunft erreichen, dass alle Trainer mit der gleichen Spielauffassung an unserem gemeinsamen Ziel arbeiten. Das Ziel unserer Jugendarbeit wird darauf ausgerichtet sein, einen Spieler in Gänze und umfassend auszubilden und für den Seniorenbereich zu qualifizieren. Wir sind natürlich realistisch genug zu akzeptieren, dass einzelne sportliche Talente, also Spieler die von namhaften Vereinen gesichtet werden, momentan kaum gehalten werden können. Diesen Spielern werden wir allerdings die Zukunft nicht verbauen. Im Gegenteil. Wir sollten ehrliche Talente fördern, denn diese sprechen für die Qualität unserer Jugendarbeit und vertreten weiterhin die Qualität der geleisteten Ausbildungsarbeit im Verein.

Mit diesem Konzept wollen wir die Organisation, die Inhalte und Ziele der Jugendarbeit in der Handballabteilung der TSG Seckenheim den zu betreuenden Kindern und Jugendlichen, sowie deren Eltern, verdeutlichen und transparent machen. Das Konzept dient dabei vor allem als Orientierungshilfe und Leitfaden für die Trainingsarbeit der Mannschaften. Für unsere ambitionierten Aktivitäten rund um unseren Verein, haben wir uns nicht die besten Zeiten ausgesucht. Die Weltwirtschaftskrise beeinflusst uns alle, die finanzielle Unterstützungsbereitschaft von Sponsoren und die Bereitschaft zur Mitarbeit sind spürbar zurückgegangen. Dennoch sind wir optimistisch.

Mit dem Förderverein haben wir einen starken Partner, der sich ausschließlich der Unterstützung der Vereinsjugend widmet. Der Förderverein unterstützt uns nicht nur finanziell, sondern auch mit Rat und Tat, mit materiellen Angeboten oder einfach nur durch Zuspruch.

In Zeiten einer immer geringer werdenden Geburtenanzahl in Deutschland fällt es der HSG Mannheim auch immer schwerer alle Jugendjahrgänge komplett zu Besetzen. Deswegen werden wir nächste Hallenrund leider nur mit insgesamt 8 Jugendmannschaften antreten können.

Uns allen ist klar, dass wir gemeinsam etwas bewegen müssen. Wir wollen im sportlichen und sozialem Bereich Haltung bewahren, Ziele erreichen, Werte vermitteln und langfristig das Jugendkonzept mit seinem verschiedenen Facetten im Verein und seinem Umfeld etablieren. Dies ist eine langfristige Perspektive und das angestrebte Ziel der Jugendarbeit bei der HSG Mannheim. Moderne Strukturen, engagierte Ehrenämter und immer einer passenden Idee für die Zukunft. So wollen wir die kommenden Jahre angehen.

Helfen Sie mit einen funktionierenden und auf die Zukunft ausgerichteten Handballverein weiter zu entwickeln, und den Kindern und Jugendlichen Perspektiven aufzuzeigen, die weit über den Handballsport hinausgehen.