Weibliche E-Jugend

weibliche E-Jugend 2018/2019 – Aufbaurunde Handballkreis Mannheim

IMG_1062v.l.n.r.: Marc Bogentstahl (Trainer), Aimée, Anette-Luise, Marie, Laura  Kettling (Trainer), Rosalie, Celine Blaha (Trainer), Ana-Nur, Amelie, Teja, Dana

Aufbaurunde Handballkreis Mannheim

Die ersten Erfolge beim Auftaktspiel der weiblichen E-Jugend

Am Sonntag, den 7.10, fand der erste Spieltag der neuen weiblichen E-Jugend Mannschaft in der Aufbaurunde statt.

Für die meisten Mädels der HSG Mannheim waren es die ersten beiden Spiele und auch für das Trainerteam Marc Bogenstahl, Celine Blaha und Laura Kettling war es eine neue Erfahrung. Nervosität und große Vorfreude lagen also bei allen Beteiligten in der Luft.

Bei der Aufbaurunde treffen sich mehrere Mannschaften an einem Tag und spielen dann turnierähnlich gegeneinander. Am ersten Spieltag war die HSG Mannheim, die Handballabteilung der TSG Seckenheim, der Gastgeber und empfing die Mannschaften der TSG E Plankstadt, der HG Oftersheim/Schwetzingen, der SG Horan und der JSG St. Leon/Reilingen.

Die Seckenheimer Mädels trafen zuerst auf die JSG. St. Leon/Reilingen. Es dauerte etwas bis die Spielabläufe verstanden wurden und man sich durchzusetzen wusste. So war das erste Ergebnis mit 11:1 doch recht ernüchternd.

Aber schnell wurde dieses Spiel abgehakt und nach vorne geschaut, denn der nächste Gegner, die HG Oftersheim/Schwetzingen, wartete schon.

Zuvor stärkten sich die Junghandballerinnen und sahen gemeinsam mit den Trainern den anderen Mannschaften beim Spielen zu um sich doch das eine oder andere abzuschauen.

Und siehe da, bei der nächsten Partie trat man schon viel selbstsicherer und weniger aufgeregt auf. Fast jedes der Mädchen konnte ein Tor – oder sogar mehrere – erzielen und alle fanden viel Spaß und Freude an diesem Sport.

Nach dem Spiel konnten die Mädels ihren ersten, deutlichen Erfolg mit einem Ergebnis von 16:2 feiern und kamen aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus.

Ein großes Lob geht hierbei zum einen an alle Mädels, Trainer und Eltern, die bei diesem Spieltag so schön miteinander gearbeitet haben. Zum anderen war dieser Tag aber auch eine großartige Vereinsleistung, da viel Mühe in die Organisation gesteckt wurde. Auch ein Dankeschön an die Frauen 1, die die Bewirtung und auch das Einsetzen der Schiedsrichterinnen übernahmen.

Hier konnte man wieder sehen, dass die HSG Mannheim/TSG Seckenheim zusammen hält und in erster Linie ein familiärer Verein ist.

Der nächste Spieltag findet am 10.11 in Plankstadt statt und die Mädels hoffen noch auf einige, unterstützende Kräfte.

Die weibliche E-Jugend (Jahrgang 2008/2009 – oder auch jünger) trainiert immer mittwochs in der Richard-Möll-Halle von 17 bis 18:30 Uhr gemeinsam mit den gleichaltrigen Jungs und donnerstags in der Lilli-Gräber Halle in Friedrichsfeld auch von 17 bis 18:30 Uhr. Kommt vorbei!