Frauen 1

danke flippers

Die Saison 2016/2017 haben die Flippers nach Höhen und Tiefen (Verletzungspech, Trainerwechsel) auf dem achten Tabellenplatz der Baden-Württemberg Oberliga abgschlossen. Nach einer kurzen – aber wohlverdienten – Trainingspause geht es Anfang Juni an die Vorbereitung auf die neue Runde 2017/2018.

tabelle

teamstehend: Laura Ketteling, Peter Jano (Trainer), Anja Ferger (Torwarttrainerin), Stella Gudenau (Tor), Caroline Vreden, Kendra Little (Tor), Henrike Fink, Katrin Adler, Jennifer Schlipf, Hannah Edelmann, Nathalie Schützdeller

sitzend: Daniel Cornelius (Physio und Betreuer), Nicole Werner, Katrin Grieser, Claudia Kammerer, Anke Schalk, Nadine Titze, Caro Trummer

 

 

MannschaftHintere Reihe: Maria Blaschke, Jennifer Schlipf, Leah Ziegler, Katrin Grieser, Caroline Vreden, Hannah Edelmann, Caro Trummer, Claudia Kammerer, Henrike Fink, Nicole Jung, Nadine Titze, Katrin Adler, Anke Schalk, Anja Ferger (Torwarttrainerin), Daniel Cornelius (Physio)

Vordere Reihe: Simone Jünger (Betreuer),  Nadine Becker, Kendra Little, Stella Gudenau, Ann-Katrin Gröbel, Jeannette Ullrich (Trainerin)

Es fehlen: Shirina Rakhmatova, Nathalie Schützdeller

 

Nach der Runde ist vor der Runde – Ausblick in die Saison 2016/2017

Seit dem Abschlussspiel am 02. Mai 2016 sind erst ein paar Wochen vergangen und nach kurzer Verschnaufpause haben die Flippers bereits wieder die ersten Trainingseinheiten für die neue Runde absolviert.

Chef-Coach Jeannette Ullrich und Torwarttrainerin Anja Ferger haben bereits Mitte Juni zum Trainingsauftakt in die Richard-Möll-Halle gebeten. Nach dem Weggang von Maren Fink, Anne Glocker und Lena Spilger (alle berufsbedingt) sowie Stefanie Kurstak (zur HSG Pforzheim) gilt es nun einige Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren: verstärkt werden die Flippers in der neuen Saison durch Anke Schalk, die vom TSV Amicitia Viernheim kommt, derzeit aber noch an einer Schulterverletzung laboriert, Hannah Edelmann vom Badenligisten TV Brühl sowie Nadine Titze und Shirina Rakhmatova, beide vom Oberligisten TV Moselweiß aus der RPS-Liga (Rheinhessen/Pfalz/Saar). Auch im Tor erfährt die HSG Verstärkung, hier wird ab sofort Kendra Little (TSG Friesenheim) neben Nadine Becker und Stella Gudenau, das Gehäuse hüten.

Verzichten muß Jeannette Ullrich weiterhin auf Caro Trummer, die wohl zumindest für die Hinrunde, wegen eines Bandscheibenvorfalls, komplett ausfällt.

Das oberste Ziel für 2016/2017 ist ganz klar definiert: Klassenerhalt. “Der Liga-Verbleib ist Pflicht”, so Jeannette Ullrich, „für die Kür wünsche ich mir natürlich mehr. Wenn der Teamgeist stimmt und wir fleißig trainieren, haben wir genug Qualität in der Mannschaft, um im oberen Mittelfeld mitzuspielen“. Auch Abteilungsleiter Rainer Kettner blickt positiv auf die kommende Runde: “Schaun mer mal was geht! Das Team ist solide und kann sicher allerhand erreichen. Den Frauen traue ich alles zu”.

Bis zum Saisonbeginn Anfang September gilt es nun, die neue Mannschaft zu formen. Die anspruchsvollen Trainingseinheiten, die Jeannette Ullrich, sowie Anja Ferger für die Torfrauen, bestens vorbereitet haben, komplettieren diverse Vorbereitungsspiele und Turniere, nicht zuletzt der hauseigene “Erima-Cup” Mitte August mit hochklassiger Besetzung.

Die Frauen der HSG freuen sich auf hochklassige und spannende Begegnungen in der Richard-Möll-Halle und auswärts!

busfahrt