HSG Logo

Männer 3| TV Brühl 3 – HSG Mannheim 27:30 (16:16)

Herren 3 beenden die Saison mit einem verdienten Sieg in und gegen Brühl

Es war ein verdienter Sieg und wahrscheinlich das beste Spiel dieser Runde der HSG 3. Dabei standen die Vorzeichen eher schlecht. Es fehlten sechs Mann. Mit nur einem Auswechselspieler stand man einer vollbesetzten Brühler Bank gegenüber. Die Gastgeber hatten im Vergleich zum Hinspiel auch personell aufgerüstet und zeigten schon beim Warmlaufen, dass sie an diesem Tag etwas vorhatten. Gut eingestellt durch Spielertrainer Marc Schauer galt es, ruhig und kräfteschonend zu spielen, geduldig Chancen herauszuarbeiten und diese zu nutzen. In einem harten aber fairen Spiel trafen zwei gleichwertige Teams aufeinander, wobei Brühl zu Beginn leichte Vorteile hatte und auch lange mit ein oder zwei Toren in Führung lag. Die HSG spielte gut, nur drei vergebene 7-Meter in der ersten Hälfte waren ärgerlich. Nach dem Seitenwechsel beim Stand von 16:16 begannen die Gastgeber etwas energischer und führten auch gleich wieder mit zwei Toren. Die HSG ließ sich jedoch nicht von ihrem Kurs abbringen und hielt dagegen. Unbeirrt spielte sie ihr Spiel und ging dann mit 19:20 in Führung. Es blieb spannend, beide Teams kämpften um den Sieg und schenkten sich nichts. Mit zunehmender Spieldauer ließen die Kräfte langsam nach. Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung gab die HSG 3 bis zum Ende nochmal alles und wurde belohnt. Erst in der 58. Minute gelang eine 3-Tore-Führung, die bis zum Abpfiff clever verteidigt wurde. Jeder konnte sich in die Torschützenliste eintragen, es war ganz klar ein Sieg der Mannschaft. Alle waren nach 60 Minuten stehend k.o. und glücklich über diesen tollen Erfolg.
Der Sieg in Brühl war gleichzeitig auch ein gelungener Abschluss der laufenden Saison. Mit 13:11 Punkten und 266:261 Toren belegte die HSG 3 einen ordentlichen 4. Tabellenplatz.

Mannschaftsaufstellung
Kai Wagner (Tor), Thorsten Tapenko (6/2), Eric Schauer (5), Andreas Rippert (4), Marc Schauer (7), Robin Wagner (4), Nicolas Beikirch (3), Timo Breckwoldt (1)

1 TSV Amicitia 06/09 Viernheim 3 12 11 1 0 323:195 23:1
2 HSG St. Leon/Reilingen 3 12 10 0 2 322:253 20:4
3 HC MA-Neckarau 2 12 6 2 4 288:299 14:10
4 HSG Mannheim 3 12 6 1 5 266:261 13:11
5 SKV Sandhofen 2 12 2 1 9 190:251 5:19
6 TV Brühl 3 12 2 1 9 254:322 5:19
7 SG MTG/PSV Mannheim 3 12 2 0 10 202:264 4:20