HSG Logo

Männer 1 | HSG Mannheim – TVG Großsachsen 2 32:26 (17:15)

Männer 1 wieder auf Kurs

Nach der desolaten Leistung am vergangenen Wochenende trainierte die Mannschaft unter der Woche an den Leistungsschwächen. Samstagabend konnte man gegen den TVG Großsachsen 2 sich in gewohnter Natur präsentieren und gewann das Heimspiel 32:26 (17:15).

Auf Augenhöhe starteten beide Mannschaften in die Partie und tasteten sich langsam an den Gegner heran. Beide Mannschaften spielten ihre Angriffe aus und erzielten Tore. Erst ein von Jonas Haslinger gehaltener 7-Meter ließ den Vorsprung der Gastgeber erstmals auf 2 Tore wachsen. In den kommenden 5 Minuten fanden die Gäste keine Mittel im Angriff.  Sie mussten zusehen wie der 2-Tore Vorsprung auf 5 anwuchs. Genug um eine Auszeit zu nehmen und sich neu auszurichten. Doch zunächst konnten die Hausherren ihre Führung weiter ausbauen ehe sie in ein kurzes Formtief verfielen, sodass die Gäste bis zur Halbzeit auf zwei Tore herankommen konnten. Mit einem Halbzeitstand von 17:15 verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Kabinen.

Irgendwo auf dem Weg von der Kabine auf das Spielfeld verloren die Herren ihre Konzentration. Zwar stand die Abwehr gewohnt gut und kompakt, jedoch traf man im Angriff zu viele schlechten Entscheidungen. Die Unkonzentriertheit nutzten die Gäste, um die Führung zu schmälern. In der 38. Minute gelang ihnen sogar der Ausgleich. Offenbar ein Weckruf für die Herren, die die Führung direkt wieder auf 2-Tore herstellten. Bis zur 47. Minute konnte sich die Mannschaft von Bernd Meyer und Marc Fischer, durch erfolgreiche Tempogegenstöße und einfachen Toren, wieder mit 4 Toren von den Gästen absetzen. Doch der Schock erfolgte in der 48. Minute als Tim Stumpenhorst zur Mitte zieht und einen Schlag ins Gesicht abbekommt. Blutend musste er das Spiel vorzeitig beenden. Allerdings ließ die Mannschaftsleistung dadurch nicht nach. Eine 2-Minuten Strafe gegen Bastian Huber kompensierte die Mannschaft mühelos und unterband den Torerfolg der Gäste erfolgreich. Auch die darauffolgende 2-Minuten Strafe gegen die Hausherren konnten der TVG Großsachsen 2 nicht nutzen. Letztendlich musste sich die Gastmannschaft mit 32:26 geschlagen geben.

Das erste Adventswochenende können die Herren der HSG genießen, ehe sie am 2. Adventssonntag (10.12.2017) gegen den SV Waldhof Mannheim ans Werk geht. Das 6. Heimspiel in Folge wird um 18.00 Uhr angepfiffen. Die Mannschaft lädt herzlich zum letzten Spieltag diesen Jahres ein.

Für die HSG Mannheim spielten:

Jannis Fellhauer (5), Tim Worster (2), Manuel Gruber, Tim Stumpenhorst (3), Dennis Wolf, Stefan Tunkl (12/7), Jonas Spilger (6), Bastian Huber, Tobias Maier (3), Dennis Schäfer (1), Maximilian Keil, Tim Schmitt sowie Jonas Haslinger im Tor